Was ist Diarium

[Projekt] Was ist Diarium ?

Zum Neustart meines Diarium Projektes werde ich heute erst einmal erklären, was die Seite überhaupt ist. Was genau kann man da machen, für wen ist sie gemacht? Dabei werde ich so tun, als existiere sie schon. Wenn dann jemand fragt, was Diarium ist, kann ich diesen Blogeintrag verlinken! Also los!

pfeildings

Was ist Diarium? - So kurz wie möglich


Diarium ist eine Webseite, um sich an die Höhen und Tiefen deines Lebens zu erinnern. Fasse jeden Tag in einem kurzen Satz zusammen, gib dem Tag eine Wertung. Vergleiche deine Tage anhand selbst gewählter Kriterien.

Ist deine Tageswertung höher, wenn du z.B. Sport gemacht hast? Finde es hier heraus, vergiss nie wieder die spannenden Sachen, die du erlebt hast und verbessere dein Leben durch den Vergleich der Tage!

pfeildings

Was ist Diarium? - Lange Version

Diarium ist kein kommerzielles Vorhaben, sondern ein persönliches Projekt. Es ist etwas, das ich gerne hätte. Ich habe das Gefühl, je älter ich werde, desto mehr verschwimmen die Tage ineinander und ganze Wochen verstreichen, ohne dass was wirklich Spannendes passiert. Was habt ihr diesen Monat vor drei Jahren gemacht? Das Aufschreiben der einzelnen Tage löst hier gleich mehrere Probleme. Während dem Schreiben reflektiert man über den Tag. Man lernt die erlebten Dinge mehr zu schätzen und erinnert sich automatisch besser daran. Zusätzlich kann man dann natürlich einfach nachschauen, was man zu diesem Tag geschrieben hat. Das war soweit der Grundgedanke.

Auf der Webseite muss man sich erst einmal registrieren und einloggen.  

Diarium Register

Hat man das gemacht, kommt man auch schon zu dem Sektor, in dem man seine Tage sehen kann. Die Texte für die eigenen Tage haben eine Maximallänge von 140 Zeichen. So kommt man wirklich zu der Essenz des Tages und mehr braucht es nicht, um den restlichen Tag nicht zu vergessen. Dazu kommt eine Bewertung von 1 bis 10. Dazu kann man ein kleines Bild zum jeweiligen Tag hochladen. Darunter lassen sich die selbst eingestellten Ja/Nein-Fragen ausklappen. Diese lassen sich nach einiger Zeit dann wunderbar mit der Tageswertung vergleichen. Diese kann man dann in diversen automatisch erstellten Statistiken begutachten. Sind die Tage besser oder schlechter bewertet, wenn man in der Arbeit war? Sind sie besser wenn man all seine Pflichten erledigt hat? Wenn man früh aufgestanden ist? Alles spannende Fragen die sich hier beantworten lassen.

Diarium_days

Das war die Essenz von Diarium. Dazu kommen noch viele große und kleine Sachen, die man benötigt, wie ein Profil, Einstellungen, Interaktion zwischen den Nutzern und vieles mehr. 

Zukunft der Entwicklung

Wie man sieht, habe ich schon einiges an diesem Projekt gemacht. Meine Herangehensweise war aber zu unüberlegt und chaotisch. Der Haufen Code, den ich produziert habe, ist nicht sehr aufgeräumt und ich habe mit den unwichtigen Dingen begonnen. Deswegen werde ich mehr oder weniger nochmal von vorne anfangen, aber nicht komplett. Viele Teile die implementiert sind, werde ich einfach nur aufräumen und optimieren. Noch bevor ich das mache werde ich mir einige Technologien ansehen, die hier womöglich wesentlich besser geeignet sind als purer Code. Die ersten Schritte sind also:

  1. Recherche
  2. Funktionalität
  3. Alles andere

Ich möchte aber auch genau darauf achten, dass ich meinen jetzigen Fortschritt nicht wegwerfe, sondern verbessere. Ansonsten, Fehler sind Fortschritt! Also, ab jetzt jede Woche zumindest ein bisschen vorzeigbare Arbeit an diesem wunderbaren Projekt 🙂 Nächste Woche entweder ein Review zu einer Technologie oder eine genauere Planung. Bis dann!

*trinkt Bananen-Erdbeer-Milchshake*