drum_intro

Kleines Intro Projekt

Ich habe es geschafft, der Text meiner Bachelorarbeit ist fertig! Wohoo! Moment, zu früh gefreut, denn es fehlt noch ein bisschen Implementation und dann muss ich noch eine Anleitung zur Installation schreiben und alles auf CD brennen. Dennoch gibt es für die Fertigstellung von fast 60 Seiten wissenschaftlichem Gebrabbel eine kleine Belohnung. Ich bestelle mir eine Pizza und mache auch gleich weiter. 

pfeildings

Für den Blog hatte ich noch ein kleineres Projekt im Kopf, da ich für Rails momentan ein Buch durchlese, da ich gerne etwas mehr Wissen hätte, bevor ich weitermache. Ich will ein kleines Intro erstellen, für wenn ich mal wieder ein Video produziere. Das Intro soll dabei sehr kurz sein, denn mich nerven die langen Intros, die manche Leute auf Youtube einbauen enorm. Und mit kurz meine ich kurz! Ich denke an ca. 3 Sekunden. Ich will in der Zeit schnell den Channelnamen zeigen und es irgendwie spaßig machen.

Irgendwie bin ich dann auf die Idee gekommen den berühmten ‚Badumm-Tss‘-Sound zu nehmen. Beim ‚Tss‘ wird mein gepixelter Flink und der Name angezeigt und für davor muss ich noch eine Trommel pixeln. Also los! Ich habe die Trommel sehr simpel gehalten und nach 15 Minuten habe ich folgende Trommel erstellt.

bigDrum2

BaDumm!

Jetzt im Videoeditor alles aneinanderhängen. Sieht dann leider sehr statisch aus und irgendwie nicht spaßig. Ich lege also für jedes Bild ein Paar Animationspunkte hinzu, sodass die Trommel und der gepixelte Flink so reinploppen. Außerdem füge ich eine zweite Trommel mit nur einem Stick, für den ersten Schlag, hinzu. Einige Anpassungen später und voilá! Es ist kurz, spaßig und zeigt den Namen ‚Flink TV‘ !!

 

pfeildings

Also mir gefällts ganz gut 🙂 Hoffentlich benutze ich das bald mal. Bis dahin, erst mal die Bachelorarbeit komplett fertigstellen. Man sieht sich nächste Woche!

*isst kalte Pizzareste*