Gravitation

Gravitation – Die erste Seite

Hallo, heute mal was anderes. Ich will hier ja auch meine Schreibkünste verbessern. Fragt man Experten, was man dafür tun muss, mögen die verschiedene Meinung haben, bis auf einen Punkt: Einfach schreiben. Einfach mal die erste Seite eines Romans schreiben und sich keine Gedanken darüber machen, wie die Story und Charaktere sich entwickeln, keine Gedanken über einzelne Formulierungen machen, nicht darüber nachdenken, was womöglich gut ankommt. Einfach schreiben. Hat man nun so etwas geschrieben zeigt man das sicher ungern her, sollte man aber. Da kriegt man vielleicht noch nützliches Feedback! Das nur mal kurz, um die Motivation zu verstehen. Darauf gebracht hat mich der Subreddit www.reddit.com/r/WritingPrompts. Dort könnt ihr auch nach Ideen für solche Schreibübungen schauen. Und jetzt aber ohne weitere Umschweife zu meinem grandios schlechten Ergebnis dieser Schreibübung 😀

pfeildings

 

Gravitation

Er lag gerade auf seiner Couch, als es passierte. Mit Grauen erinnert er sich an diesen Tag zurück. Der Tag, der alles auf den Kopf stellte. Er kam an diesem Tag früher von der Uni nach Hause, es war also erst um die Mittagszeit und trotzdem war er schon ausgelaugt vom frühen Aufstehen und dem langweiligen Matheprofessor. Also beschloss er, sein Mittagessen auf ein Käsebrot zu reduzieren und sich auf der Couch eine Auszeit zu gönnen. Er schaute, natürlich völlig legal, einige Folgen irgendeiner Comedy-Serie, die mehr als beruhigendes Hintergrundrauschen diente als tatsächlich zur Unterhaltung.

Als es passierte, war er bereits halb eingedöst. Es geschah nicht plötzlich, sondern dauerte einige Sekunden. Erst dachte er, er würde träumen. Er fühlte sich auf einmal ganz leicht und irgendwie schummrig. Ein Gefühl, als würde er schweben. Das erschreckte ihn so sehr, dass er die Augen aufriss. Dann geschah alles ganz schnell. Er verstand überhaupt nicht, was passierte, neben ihm schwebten sein Wasserglas und die Fernbedienung. Er war vom Sofa abgehoben und schrie aus Panik kurz laut auf. Er schwebte langsam Richtung Decke und als er ungefähr auf halber Höhe war, schien sich sein Gehirn umzuorientieren. Die Schwerkraft ging von der Decke aus – und sie wurde stärker. Bevor er sich in der Luft mit lächerlichen Ruderbewegungen drehen konnte, knallte er sehr unsanft seitlich an die Decke und wich mit einer seitlichen Rolle gerade noch dem Sofa aus, das krachend neben ihm landete. Es war ein riesiger Lärm. Er wohnte an einer etwas mehr befahrenen Straße und von draußen kamen Schreie, gemischt mit einer Menge Aufprallgeräuschen. Er begriff nicht, was los war, konnte sich aber relativ schnell aufraffen und kam auf die Beine. Er sah sich um. Alle seine Möbel, alle seine Sachen lagen verstreut und kaputt an der Decke, an der auch er stand. Das Haus knarzte sehr unangenehm. Er versuchte zu überlegen, was passiert sein könnte. Ein Erdbeben? Nein. Keine Ahnung. Er beschloss sich zur Haustür durchzuschlagen und einen Blick nach draußen zu werfen. Von seinem Zimmer aus, in den kleinen Flur und zur Haustür war es nicht weit, aber überall lagen Möbel und Scherben von Vasen, seinem Glasschreibtisch und Ähnlichem im Weg. Er sprang mehr oder weniger elegant von Möbelstück zu Möbelstück, kletterte durch den Türrahmen zum Flur und öffnete am Ende des Flurs die massive Haustür.

Die Welt stand Kopf.

Beim Blick zum Himmel, nach unten, konnte er gerade noch eine Menge Autos ausmachen, die in der Entfernung flogen. Die Straße war wie leergefegt. Überall stürzten noch weitere Dinge nach oben. Autos, schreiende und in der Luft fuchtelnde Menschen, Häuser, riesige Erdmassen. Die umgedrehte Schwerkraft schien nicht ganz so stark zu sein wie die normale, vielleicht etwas über halb so stark. Beim Blick die Straße hinunter entdeckte er einen Jungen, der mit angsterfülltem Blick an einer Laterne klammerte. Der Junge hatte ihn nicht gesehen, er saß relativ sicher in der Biegung der Straßenlaterne und blickte in die andere Richtung. Ob er ihm irgendwie helfen könnte? Er lehnte sich erst einmal wieder ins Haus hinein. In diesem Augenblick traf ihn irgendetwas Schweres am Kopf, er schaute noch kurz verwirrt fragend nach oben, verlor dann das Bewusstsein und fiel zu ‚Boden‘.

pfeildings

 Danke für die Aufmerksamkeit.

*liest gute WritingPrompts*