AUBGSign

[Erasmus] Tag 26 – Tokio Hotel und Superman

Tag 26

Samstag und katerfrei! Vormittag und Mittag gestaltet sich, wie üblich, mit Bibliotheksaufenthalt. Seminararbeit schreiben. Normal mag ich den Vibe in der Bibliothek. Alle sind freiwillig hergekommen, hochmotiviert und am Arbeiten. Da werde ich gleich in die Stimmung reingesaugt und auch motiviert! Heute habe ich allerdings einen Asiaten beobachtet, der gaaaaanz langsam in sein Buch gekracht ist, sehr lustig.

Jpeg

Fiel danach noch auf den Tisch, hihi

Nach dem Arbeiten kurz zu Kaufland. An der Kasse habe ich ein metaphorisches Einhorn gesehen. Hinter mir stand ein Typ, um die 20, mit einem Tokio Hotel Shirt an.

Jpeg

Durch den Monsuuuun!

Abends war ich mit Bruno in der Stadt auf der Suche nach einer Regenjacke. Ich wollte wissen, ob H&M hier wohl noch günstiger ist, als in Deutschland. Tatsächlich sind die Preise dort meist in Euro angegeben und genau gleich. 

Jpeg

Mag ja normal keine T-Shirts mit Aufschrift

Auf dem Rückweg haben wir uns einen Pfannkuchen bei einem kleinen Stand gegönnt. Erst nach dem Bestellen fiel mir auf, wie ranzig der Laden war. Pfannkuchen war entsprechend mäßig. Die Stelle an der sie die Pfannkuchen faltete, war mit einem total verschrumpelten Pfannkuchen ausgelegt, die Bratfläche hat sie zwischendrin mit einem superekeligen Schwamm ‚gereinigt‘. Na ja, trotzdem gegessen.

WP_20150926_19_57_24_Pro

Wir laufen zurück zu Timo und Nialls Zimmer für ein Feierabendbier. Ich bin noch von Donnerstag bedient und bleibe nüchtern. Niall steht total auf Superman und wir konvertieren langsam über den Abend.

WP_20150926_23_20_39_Pro

Profifotograf

WP_20150926_23_04_44_Pro__highres

Supermancappy mit Schrauben

WP_20150926_23_03_11_Pro

Der Rest des Tages wird mit Seminararbeit gefüllt. Dabei habe ich leider keine spannenden Bilder schießen können. Morgen werde ich wohl noch länger daran sitzen! Bis dahin, bleibt geschmeidig!